Tag

Motorradtreffen

FIM side visit in Wittenberg

By Allgemein, FIM, FIM Rally, Motorradtreffen, nat. + internat. Motorradtreffen No Comments

Am Wochenende fand vom 17. – 20.03.2022 in der Lutherstadt Wittenberg die FIM Side Visite für die 75. FIM 2022 Rallye in Wittenberg / Deutschland statt.

Anwesend waren Nuno Trepa Leite, Director CTL der FIM, Niels Hansen als Jury Präsident der Rallye, Stjepko Vargas , Buerau Member der FIM, Michael und Marina Weiß und  das Result Team .

Für Freitag erwartete uns ein sehr straff und gut organisierter Tag!

Als erstes stand der Besuch von Ferropolis an, wo die Camping Möglichkeiten, Sanitär Anlagen etc. besichtigt wurden. 

Ferropolis, Stadt aus Eisen

Anschließend fuhren wir nach Bitterfeld, wo die Gegebenheiten des Excursions Tag besichtigt wurden. 

Nur wenige Stunden später ging es schließlich nach Dessau, wo auf dem Rathausvorplatz die Arrival Control stattfinden soll.

Dessau, Marktplatz

Wie gesagt, ein straff organisierter Tag, dem aber geschuldet ist, das für die gesamte Vorbereitung der 75. FIM Rally statt der üblichen 3 Jahre, nur knapp 6 Monate zur Verfügung stehen

Wittenberg

Am Samstag blieben wir in der Lutherstadt, wo morgens der Termin zur Ortsbesichtigung für die Ankunft der Parade der Nationen am letzten Tag der FIM Rallye stattfand. 

Danach ging es zurück ins Hotel zur fünfstündigen Besprechung des Site Visite Protokolls. Nach diesem Meeting war die Site Visite durch und wir mussten alle erst einmal alle Eindrücke und Vereinbarungen sacken lassen. 

Die FIM Kommission wurde am Sonntag von Marina und Micha zurück nach Berlin gefahren, wo anschließend noch eine 3 stündige private sightseeing tour in, durch und um Berlin geboten wurde.

Wir danken den Organisatoren und allen Teilnehmern für dieses sehr nette, freundliche und konstruktive Wochenende.

Marina und Michael Weiß

Stand und Ausblick

By Allgemein, Ausschreibungen, FIM, FIM Meritum, Motorradtreffen, nat. + internat. Motorradtreffen No Comments

Zur Zeit beherrschen 3 wichtige Themen unseren Alltag. 

Thema 1 der Krieg in der Ukraine, Thema 2, natürlich immer noch Corona. 

Was müssen wir tun? Was dürfen wir machen? Was geht nicht? Auch wir zweifeln oft an den neuen und alten Regeln, oder welche gerade wo und überhaupt gelten…..

Thema 3, auch natürlich unser 6. internationales Motorradtreffen im September.

Michael Weiß

Wir haben uns schon 2mal mit Einschränkungen durch Corona gekämpft. Wir werden es auch diesmal wieder schaffen!

Die Ausschreibungen sind fertig und verschickt. 

Unsere Sportleiterin Marina hat toll vorgearbeitet.

Die Quartiere sind geblockt. Die Ausflüge gebucht.

6. internationales Motorrad Treffen in Schlepzig

Apropos Ausflüge – Marina schafft es immer, ich weiß gar nicht wie sie das macht, besondere Highlights für unsere Motorradfreunde auszusuchen.

Tolle Angebote stehen auch diesmal wieder zur Verfügung.

Also dann – die Vorfreude steigt und die Termine für die Nennungen rücken immer näher.

Wir freuen uns jetzt schon alle Freunde wieder zu treffen.

Wir hoffen auch das Corona dann vielleicht endlich kein Thema mehr sein wird

Auf in den Spreewald!!!

Euer Klaus

Info Brief 2022

By Allgemein, Ausschreibungen, FIM, FIM Meritum, FIM Moto Tour of Nation, Motocamp, Motorradtreffen, nat. + internat. Motorradtreffen No Comments

Liebe Freunde des Motorrad Touren Sports,

Im letzten Jahr 2021 habe ich mein Amt als Tourensportreferent niedergelegt und bin aus dem DMV ausgetreten.

Marina und ich wollten nun eigentlich unseren Lebensabend ruhig und friedlich verbringen und uns um unser jährlich stattfindendes MSC Victoria Treffen im Spreewald kümmern.

Das fand auch mit großem Erfolg statt und dank meines Mutschekiepchen wird es das auch in Zukunft geben.

Im Oktober des letzten Jahres kam dann der Bundesverband deutscher Motorradfahrer BvdM auf mich zu und fragte an, ob und wie ich bei der Ausrichtung der Rallye FIM helfen könnte.

Polen hatte zwar noch nicht abgesagt, aber dort hatten sie wohl große Probleme. Über die dänische Föderation wurden dann mit der FIM Kontakte geknüpft und damit kam (leider 😉 ) wieder ich ins Spiel.

Der BVDM und der DMSB als deutsche Föderation haben eine Kooperation abgeschlossen und nun wird der BVDM die Organisation der FIM Veranstaltungen übernehmen.

Über uns werdet ihr aber auch weiter auf unserer Homepage informiert.

Die Nennungen und das Startgeld für die FIM Veranstaltungen müsst ihr in Zukunft an den BVDM senden. Diese werden dann von ihm an die jeweiligen Veranstalter weitergeleitet. Eigentlich wie vorher…

Am Wochenende findet in der Nähe von Genf der alljährliche FIM Kongress statt und dann wird der BVDM diese Neuigkeiten auf seiner Homepage veröffentlichen.

Hier der Link:

https://bvdm.de/aktivitaeten-und-fahrspass/events-und-treffen/

Diese Termine stehen jedenfalls schon fest:

Moto Camp 2022:  08. – 11.06.2022         Le Teil D’Ardeche – France

 http://www.fim-motocamp2022.com

Rende  Vous  Meritum:  22. – 24.07.2022       Graasten/Sonderborg – Denmark

http://www.fim-rendezvous2022.com

Rallye FIM: 27.07. – 29.07.2022   „Ferropolis“ Wittenberg – Germany

http://www.fim-rally2022.com

Moto Tour de Nations:  20.09. – 24.09.2022   Kavala – Greece

http://www.fim-mototour2022.com

Und natürlich vom 28.09. – 02.10.2022 unser 6. internationales Motorrad Treffen im Spreewald

Wir werden uns auf alle Fälle irgendwo und irgendwann wiedersehen.

Ein altes Clubmitglied sagte immer „bis denn dann oder bis dann denn“

Euer Micha

             und dat 

                            Mutschkiepchen

5. internationale Motorrad Treffen des MSC Victoria e.V.

By Allgemein, Motorradtreffen, nat. + internat. Motorradtreffen No Comments

„Was für ein Treffen!!!“

Die Planung für dieses 5. Int. Treffen begann im September 2020. Unsere Sportleiterin Marina hatte damals schon den Standort, den Termin und auch schon die ersten Touren fest im Blick.

Wie sollte es auch anders sein…. J

Dann in 2021 wurde es konkreter. Die Quartiere mussten rechtzeitig bestellt werden – was zum größten Problem wurde.

Die zu erwartenden Teilnehmer meldeten sich aufgrund von Corona und mehreren Lockdowns erst sehr spärlich….

Die Touren wurden dann ausgearbeitet und auch schon im Laufe der ersten Jahreshälfte festgemacht. Anders kann man eine Veranstaltung auch nicht durchziehen. Aber es waren noch immer keine Nennungen da.

Im Vertrauen auf ihre Motorradfreunde in ganz Europa arbeitete Marina aber immer weiter. Dann stand die Veranstaltung!

Marina hatte diesmal alles! im Alleingang geregelt. Wir Clubkameraden konnten nur hin und wieder etwas helfen. 

Die Nennungen kamen…. aber es folgten auch immer wieder einige Stornierungen. Neue Nennungen kamen und so ging das hin und her bis kurz vor Beginn von dem Treffen!

Und Marina hat es geschafft, wie – das weiß man nicht, für alle Teilnehmer doch noch teilweise einen Tag vor Beginn, ein Quartier zu besorgen!

Ein sehr sehr stolzes Nennergebnis, mit vielen vielen Teilnehmern aus Belgien, Frankreich, Schweiz, Dänemark, Niederlande, Großbritannien, Schweden und natürlich auch aus Deutschland! Es waren noch mehr als im vorigen Jahr dabei, und das trotz der Schwierigkeiten in Corona Zeiten.

Die ersten Teilnehmer konnten es gar nicht erwarten, und kamen schon am Sonntag an. Das Treffen begann offiziell am Mittwoch. Auch hier hat sich die Neuerung bzw. Änderung von Marina bewährt, nicht erst am Freitag anzufangen, sondern schon ab Mittwoch, was von allen dankbar angenommen wurde. Ist das ganze doch so etwas entspannter!

Es gab wieder ein großes „Hallo“ bei jeder Begrüßung und dann auch schon gleich die erste Tour am Mittwoch, obwohl erst einmal die Hälfte der Teilnehmer angekommen waren.

Das Ziel war – Tropical Islands -.

Diese riesige Halle, ursprünglich zum Bau von Zeppelinen vorgesehen, war zu besichtigen. Einfach toll!!!

Anschließend gab es zur Begrüßung ein Essen vom Smoker, frisch geräucherte Forelle und das alles mit einer Begleitung von einem Musiker.

Am Donnerstag dann eine Tour in die schöne Natur. Ein Treffpunkt im Wald wurde mit der Pferdekutsche und mit dem Spreewaldkahn auf dem im Spreewald üblichen Fließen angefahren. Am Ziel gab es einen kräftigen Imbiss, danach wurden die Mannschaften von Kutsche und Kahn getauscht, und es ging zurück. Und am Tagesende ein schöner Ausklang durch eine Vorführung vom Nachtwächter von Schlepzig.

Der Freitag gehörte dem „Besucherbergwerk F 60“. in 2 Gruppen fuhren die Biker selber an. Eine 90 minütige Führung und wieder ein kräftiger Imbiss mit deftigen Suppen und/oder Kuchen beendete diesen außergewöhnlichen Ausflug. Die Fahrer kennen sich ja alle mit Maschinen aus – mit ihren Maschinen. So eine gewaltige, riesige Förderanlage, auch eine Maschine, war auch für sie ein interessantes Objekt.

Der Samstag war dann eigentlich zur freien Verfügung…aber es sprach sich recht schnell herum, dass Marina mit 1-2 Motorrädern nach Polen fahren würde……

Letztendlich hatte sie 22 Motorräder und 26 Personen dabei, die dort auch von ihr in ein sehr gutes typisch polnisches rustikales Restaurant geführt wurden. Auch hier wieder ein voller Erfolg!

Zu erwähnen ist auch auf alle Fälle, dass unser Wirt jeden Abend für uns Köstlichkeiten aus seiner Küche anbot! Vom Spreewaldbuffett, über geräucherte Forellen, Grillbuffett und vielen vielen anderen Spezialitäten war alles dabei! Danke!

Am Abend dann die Begrüßung durch Michael unseren 1. Vorsitzenden (er musste ja schließlich auch mal ran) 

Dann ein ganz besonderer Moment: wir konnten es bis zum Schluss geheim halten, das vom MSC Berlin Gäste kamen, und deren 1. Vorsitzender, Orestis Antonopoulos, in Vertretung für die Landesgruppe Nordost des DMV, unseren Klaus Cieszynski, eine Ehrung für 60 Jahre DMV Zugehörigkeit überreichen konnte!

Für Unterhaltung war auch gesorgt. Marina hatte für viel Abwechslung gesorgt. Ein Alleinunterhalter, eine Band!!! und ein DJ haben uns ganz schön auf Trab gehalten.

Alles in Allem, eine tolle Veranstaltung trotz Corona Zeiten.

Alle freuen sich schon auf 2022.

Mal sehen was unsere Sportleiterin sich diesmal dafür ausdenkt.

Der Termin und der Ort stehen jedenfalls, wie sollte es auch anders bei ihr sein, schon fest 

Euer Klaus